Hauptabteilung VIII b - KIRCHLICHES BAUEN


BISCHÖFLICHES BAUAMT

Anschrift

Postfach 9
72101 Rottenburg am Neckar

Dienstgebäude

Eugen-Bolz-Platz 1
72108 Rottenburg am Neckar

Tel.: 07472 - 169 289
Fax: 07472 - 169 565

E-Mail: bauamt@bo.drs.de

Aufgabenbereiche

Das Bischöfliche Bauamt ist eine Fachabteilung im Bischöflichen Ordinariat, die seit 1956 besteht und der Hauptabteilung VIII b - Kirchliches Bauen unter der Leitung von Herrn Domkapitular Msgr. Dr. theol. Uwe Scharfenecker zugeordnet ist.

Das Aufgabengebiet des Bauamtes ist die Beratung und Begleitung der Kirchengemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie in Einzelfällen der Klöster und freier katholischer Träger bei der Erhaltung und Entwicklung ihres Gebäudebestandes.

Erstes Ziel der Arbeit ist die Pflege, Ausstattung und Errichtung von Sakralräumen entsprechend dem liturgischen Auftrag der Kirche (CIC). Weiteres Ziel ist die Bereitstellung geeigneter Räume zur Verwirklichung der seelsorgerischen Aufgaben der Kirche.

Zur Umsetzung dieser Ziele berät und begleitet das Bischöfliche Bauamt die kirchlichen Bauherren bei der Instandhaltung, Sanierung, Renovation, Ausstattung und beim Neubau von Gebäuden. Es  bewertet Maßnahmenkonzepte, berät bei der Auswahl von Architekten und Ingenieuren, reflektiert die Aufgabenstellung, bewertet die Genehmigungs- und Förderungsfähigkeit im Bischöflichen Ordinariat (Stellungnahme für eine aufsichtsrechtliche Genehmigung), initiiert Wettbewerbsverfahren (Künstler- und Architektenwettbewerbe), begleitet die Baumaßnahmen und befasst  sich mit der Dokumentation und Präsentation der Bauvorhaben im diözesanen Planarchiv und in Veröffentlichungen.

Weitere Aufgabengebiete des Bischöflichen Bauamtes sind die Genehmigung von Architekten- und Ingenieurverträgen,  Beratungen zum Gebäude- und Einbruchsschutz sowie der sachgemäßen Verwahrung von nicht genutzten sakralen Ausstattungsgegenständen im Diözesandepot in Obermarchtal.